Insolvenzrecht und Schuldenberatung

Viele Schuldner berichten davon, dass Sie ab einem gewissen Zeitpunkt einfach die Post nicht mehr geöffnet haben, denn von Rechnungen und Mahnungen von denen man nichts weiß, bekommt man keine schlaflosen Nächte.

Doch dies ist ein Irrtum, denn nur weil Briefe nicht geöffnet werden, sind sie noch lange nicht aus der Welt.

Zudem können auch strafrechtliche Konsequenzen drohen, wenn man die Augen vor der eigenen finanziellen Situation verschließt und einfach weiter Schulden anhäuft.

Lassen Sie sich deshalb so früh wie möglich beraten: trauen Sie sich zu diesem wichtigen Schritt und erfassen Sie mit einem Fachmann Ihre finanzielle Situation so genau wie möglich. Häufig lässt sich mit solch einem straffen Finanzplan, die finanzielle Schieflage wieder in den Griff bekommen.

Unsere Insolvenzabteilung kümmert sich mit Ihnen zusammen um Ihr Problem, schreibt die Gläubiger an und berät Sie kompetent in allen Belangen. Das Referat wird durch Herrn Rechtsanwalt Klaus Harsch betreut, der auch auf eine langjährige Erfahrung zurück greift. Auch im Bereich der Firmensanierung und außergerichtlichen Schuldenberatung.

Unsere Insolvenzabteilung erreichen Sie auch unter der Telefonummer 07222/933782. Vereinbaren Sie ein erstes kostenloses Beratungsgespräch.

Weitere Informationen erhaten Sie unter: www.insolvenzbuero-rastatt.de